Herzlich willkommen

beim stv ballwil


News


Rückblick auf den schnöuschti Baubeler vom 04. Mai 2024

Hier finden Sie einige Impressionen und die Ranglisten:

Download
Pföderilauf
Pföderliauf_Rangliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 320.0 KB
Download
Bächlilauf
Rangliste_Ambarlauf_Baechlilauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 662.0 KB
Download
Sprint
Rangliste_Sprint.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
Download
Schnöuschti Baubeler
Sprint_Schnöuschti Baubeler_Rangliste.pd
Adobe Acrobat Dokument 258.0 KB


Stadtlauf Luzern, 27.04.2024

Am 27. April 2024 war bei frühlingshaftem Wetter der Startschuss zum Luzerner Stadtlauf.

Mit 30 Kindern waren wir vom STV Ballwil wieder dabei. Um 16.45 Uhr ging es für unsere U12 Jungs (2013 und jünger) dann endlich los. Bei dieser Kategorie gab es für uns Baubeler bereits viel Grund zum Jubeln. Tibo Weber erreichte mit einem super Rennen über die 1.5 km Strecke den ausgezeichneten 3. Rang. Auch sehr gut in Szene gesetzt hat sich Noah Bättig mit dem 31. Platz und Finn-Lionel Guntern mit dem 32. Rang.

Bei den U14 Mädchen mischte Liana Horat vorne mit und wurde gute 14te. Bei den Knaben U14, erstmals über 2.1 km laufend, erreichte Maxim Arnold den guten 23. Rang. Im gleichen Rennen startend war auch Lukas Gisler bei den U16 mit von der Partie. Er lief ein schnelles Rennen und erreichte den 13. Schlussrang.

Das erste Mal in der Frauenkategorie musste sich Nadja Gisler behaupten. Sie hatte eine Distanz von 3.85 km zurückzulegen. Sie zeigte ein aktives Rennen und beendete ihren Lauf auf dem hervorragenden 5. Platz. Ihr Bruder Jonas lief den Musegg Classic bei den Herren und wurde mit einem 10. Platz belohnt.

Der Luzerner Stadtlauf war wiederum ein voller Erfolg und die Kinder genossen das Lauffest in vollen Zügen.

 

Text: Esther Gisler



Rotseelauf, 20.04.2024

Am 20. April 2024 eröffneten Lukas und Jonas Gisler ihre Laufsaison mit dem Rotseelauf. Es war ein kühler und nasser Nachmittag bei windigen Verhältnissen. Nichts desto trotz standen die beiden am Start. Lukas startete bei den U16 über 2,5 km und Jonas über die Langdistanz vom 10 Kilometer bei den M20. Lukas lief ein konstantes Rennen und erreichte mit dem dritten Rang seinen ersten Podestplatz dieser Saison.

Jonas lief auch aktiv mit und erreichte das Ziel als Gesamt 18er, was ihm den 6. Rang in seiner Kategorie einbrachte. Für die 10 km benötigte er eine Zeit von nur 37.58 min.

 

Text: Esther Gisler



Wettkampfbericht Geräteturnen Jugend, April 2024

Die Turner des STV Ballwil wurden im April gleich an 2 Wochenenden gefordert, ihre Leistungen abzurufen. Am 20. April bestritten sie das Frühlingsmeeting in Altbüron/LU, wo bereits mit grossem Erfolg bewiesen wurde, dass sich das Training gelohnt hat! Im K1 konnte Joel Bättig mit einem Total von 47.15 von 50 möglichen Punkten den Tagessieg für sich entscheiden, knapp dahinter auf Platz 3 folgte Lean Knüsel, der nur 1.30 Punkte

hinter dem Erstplatzierten lag. Mit Marino Hänni (7), Nio Gantenbein (8) und Fabio Infanger (17) durften wir in der jüngsten Kategorie zusätzlich 3 Auszeichnungen entgegennehmen.Somit dürfen wir auf einen sehr guten Start in den Wettkampftag in Altbüron zurückblicken!

Weiter ging es mit den K3-Jungs, welche ebenfalls einen guten Wettkampf zeigten. Mit David Rüttimann (9) und Levi Stadelmann (18) durften wir 2 Auszeichnungen im K3 für uns gewinnen. Für den nächsten Wettkampf ist das Ziel, als Team noch besser abzuschneiden.

 

Genau nach einer Woche, am 27. / 28. April 2024 galt es wieder ernst. Wir reisten nach Kerns/OW an die Regionenmeisterschaft, wo zum ersten Mal neben den Obwaldner Vereinen auch die von Nidwalden und Luzern teilnehmen konnten. Mit sehr viel Selbstbewusstsein, das die Jungs in Altbüron tanken konnten, ging es an den Start. Am Samstag startete das Wettkampfwochenende mit den Kategorien 3 bis 7. Die fünf Ballwiler, welche im K3 starteten zeigten alle einen guten Wettkampf und konnten sich punkte- und somit auch rangmässig verbessern. Allen voran war David Rüttimann. Mit einem Punktetotal von 45.35 durfte er das Podest auf Platz 3 besteigen, Levi Stadelmann (7) und Linus Odermatt (8) folgen mit der verdienten Auszeichnung. Für Aaron Alves und Andrin Infanger reichte es trotz der Leistungssteigerung zum letzten Wettkampf, nicht ganz zur Auszeichnung, Doch allen gehört ein grosses Lob, es war eine Top-Leistung!

Am Sonntag waren die Jüngsten der Kategorie 1+2 an der Reihe. Auch sie zeigten einen sehr stabilen Wettkampf und die Leistungsverbesserung war klar ersichtlich. Joel Bättig, der ein weiteres Mal einen ziemlich perfekten Wettkampf turnte, durfte sich zum 2. Mal in Folge zum Tagessieger krönen lassen. Marino Hänni, der ebenfalls gute Übungen abrufen konnte, durfte sich den 3. Podestplatz sichern. Lean Knüsel (7), Nio Gantenbein (8) und Andrin Infanger (13) durften sich neben dem Podest Auszeichnen lassen. Für Tim Portmann (21), Juri Böhm (27), Janosch Salzmann (28) und Matia Knüsel (29) geht die Jagd zur Auszeichnung in die nächste Runde, wo sie ihr Können erneut unter Beweis stellen können.

 

Wir blicken auf 3 sehr gut gelungene Wettkämpfe zurück, konzentrieren uns jedoch auf den Saisonabschluss, welcher in Buochs/NW am 12. Mai 2024 stattfinden wird. Weiter So!

 

Baubu GO, Baubu GO, Baubu GO GO GO !

 

Für die Turner der Kategorie 5, 6 und 7 begann am Samstag, 27.04.2024 die Wettkampfsaison. Alle Einzelturner sind auf diese Saison eine Kategorie aufgestiegen und sie waren bereit mit neuen Übungen und neuen Gegnern an den Start zu gehen. An den Regionenmeisterschaften in Kerns/OW durfte einzig Lenny Stammbach, dank einem starken Wettkampf, in dem er eine super Reckübung präsentierte, die Auszeichnung auf Platz 7 entgegennehmen. Kimo Estermann musste sich mit dem Schlussrang 17 zufriedenstellen. Im K6 starteten Julian Barmet und Livio Estermann, welche beide mit dem Kategorieaufstieg ein wenig zu kämpfen hatten. Sie reihten sich auf Platz 8 und 10 in der Rangliste ein. Ein ähnlicher Wettkampfverlauf zeigte sich im Durchgang der Kategorie 7, wo Jonathan Arnold am Start war. Er vergab die Chancen auf einen Auszeichnungsrang nach einer missglückten Bodenübung.

 

Wir nehmen die Erfahrung des Saisonstarts mit und zielen auf einen besseren Wettkampf in der nächsten Runde. Weiter so!

 

Text: Jan Kiener



Quer durch Zug, 23.03.2024

Bei kaltem, windigem aber trockenem Wetter starten die Leichtathleten am Quer durch Zug in die Freiluft-Saison.

39 Läuferinnen und Läufer des STV Ballwil waren in sieben verschiedenen Kategorien am Start. Ehrenstarterin und begehrte Autogramm-Geberin war die Schweizer Spitzen-Leichtathletin Ditaji Kambundji. Für einen Spitzenplatz reichte es unseren Teams in diesem Jahr nicht. Alle Läuferinnen und Läufer kämpften in ihren Lauf-Abschnitten und gaben ihr Bestes. Unsere Jüngsten erreichten bei den U10 Mixed den 2. Rang. Die beiden Teams in der U12 Mixed klassierten sich auf dem 23. und auf dem 30. Rang. Die Jungs bei den U14 Männer erreichten den 9. Rang. Bei den U14 Frauen zeigte unser Team Ballwil 1 ein tolles Rennen, sie konnten sich im 14. Rang klassieren, das zweite Team landete auf dem 27. Rang. Mit starken Gegnern hatten es unsere Aktivriegenteams zu tun. Die Frauen erkämpften sich den 13. Rang und die das Männerteam musste sich mit dem 10. Rang zufriedengeben. Dem Mixed-Team gelang ein gutes Rennen. Der 12. Rang kann sich sehen lassen. Stolz dürfen die Ballwiler Aktiven sein, gibt es doch nicht viele Staffeln aus kleinen Vereinen welche mit reinen Vereinsteams am Start sind. 

Mehr Bilder und die komplette Rangliste seht ihr auf www.querdurchzug.ch

 

Text: Beat Grüter



Gerätemeeting Büron, 23.03.2024

Die Wettkampfsaison im Geräteturnen hat wieder begonnen. Am Samstag, 23.03.2024 absolvierten die Turnerinnen ab K5 ihren ersten Wettkampf. Mit voller Energie starteten 5 Turnerinnen motiviert und risikofreudig in der Kategorie 5. Julia Härdi durfte ihren ersten Wettkampf in dieser Kategorie absolvieren. Jana Ulrich erturnte sich eine Auszeichnung mit dem 39. Rang von total 124 Turnerinnen. In der Kategorie 6 startete Bianca Stoop. Mit knapp 36 Punkten verdiente sie den 18. Rang von 77 und durfte eine Auszeichnung entgegennehmen.  Der Abschluss machte Ladina Stoop in der Kategorie 7. Nach längerer Pause zeigte sie eine zufriedenstellende Leistung.

 

Text: Ladina Stoop



Jassturnier organisiert von der Volleyriege STV Ballwil, 22.03.2024

Am letzten Freitag 22. März 2024 durften die Volleyballerinnen 52 Personen zum legendären Jassturnier im Einhornkeller begrüssen.  

Konzentriert und ab und zu mit einem hellen Lachen wurde eifrig in vier Passen um die Jasspunkte gespielt. Oft klingelte das Glöcklein und schon konnten sich die SpielerInnen über einen Match freuen. Es gab sogar ein «Hinterzimatch»

Dieses Jahr hatten wir eine Premiere. Mit genau gleich vielen Punkten in vier Passen von 4149 Punkten gewannen Irene Furrer und Irene Küng. Die beiden glücklichen Gewinnerinnen verwiesen Brigitte Hohnauer mit acht Punkten Rückstand auf den dritten Platz.

Dank grosszügigen SponsorenInnen konnten wir allen 52 TeilnehmerInnen einen tollen Naturalpreis schenken.

Die vielen langjährigen JasserInnen freuen sich bereits auf die nächste Ausgabe im 2025. 

 

Text: Ursi Budmiger                          



Probewettkampf in Ballwil, 08.03.2024

Am Freitag, 08.03.2024 absolvierten unsere Turnerinnen der Kategorie 1-4 zusammen mit dem jungen Turner der Aktivriege unser Probewettkampf in Ballwil. Mit diesem Anlass eröffneten wir die Wettkampfsaison. Für unsere K1 Turnerinnen war es der allererste Wettkampf. Trotz der Aufregung und Nervosität durften alle ihr Können zeigen. Das großartige Publikum unterstützen die Leistungen der Kinder und sorgten für eine gute Wettkampfstimmung.

 

Nun wissen die Turnerinnen, woran sie noch trainieren müssen, um ihre Leistungen zu verbessern und diese bis zum nächsten Wettkampf zu optimieren.

 

Text: Ladina Stoop


Regionalfinal des UBS Kids Cup Team, 02.03.2024

Am 2. März 2024 starteten die U10-Jungs der Leichtathletik- und Jugiriege des STV Ballwil am Regionalfinal des UBS Kids Cup Team in Willisau unter ihrem Teamnamen Baubu Red Arrows.

 

Melvin Renggli, einer der sechs Jungs, welche unter den U10 Jungs noch den Einzug in den Regionalfinal feiern durfte, musste dafür leider an diesem Samstagnachmittag forfait geben, weil er sich in den Skiferien verletzt hatte. Mit einem valablen Ersatz reisten die roten Pfeile am Samstagmittag mit ihrem Fantross nach Willisau, um den spielerisch, actionreiche Indoorwettkampf zu bestreiten. 

Mit dem Sprint glückte für die Jungs der Auftakt in den Wettkampf. Sie konnten den Stab stets sauber übergeben und somit ihren direkten Gegner klar distanzieren. Mit diesem Elan ging es bei der zweiten Disziplin Sprung weiter. Jedoch missglückte bei drei der Jungs ihr erster Sprung und sie mussten jeweils einen Sicherheitssprung ins Trockene bringen, um den Nuller imProbewettkampf

 

Am Freitag, 08.03.2024 absolvierten unsere Turnerinnen der Kategorie 1-4 zusammen mit dem jungen Turner der Aktivriege unser Probewettkampf in Ballwil. Mit diesem Anlass eröffneten wir die Wettkampfsaison. Für unsere K1 Turnerinnen war es der allererste Wettkampf. Trotz der Aufregung und Nervosität durften alle ihr Können zeigen. Das großartige Publikum unterstützen die Leistungen der Kinder und sorgten für eine gute Wettkampfstimmung.

 

Nun wissen die Turnerinnen, woran sie noch trainieren müssen, um ihre Leistungen zu verbessern und diese bis zum nächsten Wettkampf zu optimieren.rows am Schluss auf dem letzten Platz in ihrer Kategorie. Ein wenig enttäuscht waren sie zwar schon; die Gummischlangen, Zuckerwatten und Soft Ice am Schluss des Tages dann ein willkommenes «Trösterli»! 

 

Text: Sue Ineichen

Von oben links nach unten rechts:

1. Mael Iten bei der Stabübergabe im Teamcross

2. Vince Grüter im Sprint

3. Nico Amrein im Endspurt

4. Nando Ineichen kämpft beim Teamcross

5. Nelio Hurschler bei der Stabübergabe

6. Joel Bättig auf seinen letzten Metern als Schlussläufer für die Baubu Red Arrows

 



TK Leichtathletikriege

Unser Leichtathletik-Leiterteam bestehend aus 9 Leiterinnen und 5 Leitern erstmals auf einem Foto vereint.

Meistens sind alle in den verschiedenen wöchentlichen Trainings oder auf den Wettkampfplätzen in der Betreuer-Funktion im entsprechenden Team unterwegs. Unsere motivierten Trainerinnen und Trainer sind bestrebt, den Ballwiler Leichtathletinnen und Leichtathleten, möglichst zielorientierte und abwechslungsreiche Trainings anzubieten. Wir freuen uns auf die kommende Leichtathletiksaison und hoffen über einige ausgezeichnete Resultate zu berichten.

Besten Dank dem ganzen Team für ihre unzähligen Stunden Freiwilligenarbeit im Dienst unserer Jugend und Gesundheit.  

 

Text: Beat Grüter

Stehend v.l.n.r.:   Stirnimann René, Barmet Nadia, Kreienbühl Mika, Estermann Livia,

Röthlisberger Marc, Isenegger Mirjam, Renggli Sandro, Gisler Nadja, Grüter Beat, Gisler-Knüsel Esther, Okigbo-Rebsamen Eveline

 

Kniend v.l.n.r.:   Weber-Häberli Luzia, Gehrig-Grüter Nadin, Ineichen Sue



Winterplausch vom 23.02.2024

Damenriege Ballwil führt die Aktiv- und Männerriege aufs Glatteis

 

Die Damenriege Ballwil führt die Aktiv- und Männerriege aufs Glatteis. Am Freitagabend, 23.02.2024, versammelten sich Turnerinnen und Turner des STV Ballwil zum alljährlichen «Winterplausch».

In diesem Jahr ging es nach Hochdorf, wo die ganze Eishalle gemietet werden konnte. Rund 40 Turner/innen trafen sich, um entweder Eishockey zu spielen oder in der zweiten Eishälfte, um sich im Eisstockschiessen zu probieren.

Bevor es los ging, stärkten sich alle beim gemütlichen Pasta-Plausch im Hockey-Beizli. Danach ging es an beiden Orten zur Sache.

Die Hockeyspieler schenkten sich nichts und kämpften um jeden Puck. Beim Eisstock schiessen war man froh, das Feld zu treffen, resp. die Geübten trafen das Ziel.

 

Nach rund zwei Stunden auf dem Eis, liess man den Abend gemütlich im Hockey-Beizli ausklingen. Die Damenriege hat es gefreut, dass sich so viele Aktiv- und Männer-Riegler angemeldet haben!! 

 

Text: Irène Küng



Dank an Hanspeter Roos

Hanspeter Roos ist seit vielen Jahren als Fotograf auf den Wettkampfplätzen der Leichtathletik unterwegs und gern gesehen. Seit Jahren stellt Hanspeter anlässlich der DV des Innerschweizer Leichtathletikverbandes hunderte von Athletenfotos den Vereinen und Leichtathleten gratis zur Verfügung. Alle Vereinsvertreter dürfen die gedruckten Fotos für ihre Athletinnen und Athleten mit nach Hause nehmen. Dieses Jahr kamen gleich sieben Ballwiler in den Genuss eines tollen Fotos. Besten Dank an Hanspeter für diesen einmaligen Service.

 

Text: Beat Grüter



Bestenliste LA Riege 2023

Ein ereignisreiches Leichtathletikjahr ist zu Ende. Nadja Gisler konnte den Vereinsrekord über 3000m von Larissa Studer aus dem Jahr 2010 knacken. Das Leistungspotenzial unserer Athletinnen und Athleten konnte auf einem erfreulichen Niveau gehalten werden.

 

Etlichen Athletinnen und Athleten gelangen auch zahlreiche persönliche Bestleistung in unterschiedlichen Disziplinen. Dies ist erfreulich und zeigt, dass in den jungen Talenten noch viel Potential steckt. Wir sind motiviert diesen Trend auch in der kommenden LA-Saison fort zu setzen.

 

Wir wünschen allen einen guten Rutsch und viele sportliche und persönliche Erfolge im neuen Jahr.

 

Text: Beat Grüter

Download
Bestenliste 2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 233.0 KB


Vereinsmeisterschaft Luzern, 19. November 2023

Am 19. November nahmen 19 Turnerinnen von K1-K4 des STV Ballwil an der diesjährigen Vereinsmeisterschaft in Luzern teil. Alle waren hochmotiviert und freuten sich auf einen tollen Tag. Die Turnerinnen präsentierten ein Schulstufenbarrenprogramm in der Kategorie U13. Trotz der harten Konkurrenz gaben sie ihr Bestes. Nach einem intensiven Wettkampftag erreichten die Turnerinnen gemeinsam den 6. Rang. Die Enttäuschung nach der Rangverkündigung war schnell vergessen und schon wurde auf dem Nachhauseweg gesungen und getanzt. Wieder zurück in Ballwil sah man viele strahlende, aber auch müde Gesichter. Nun ist die Wettkampfsaison beendet und wir trainieren jetzt schon fleissig auf das kommende Jahr hin.

 

Text: Ladina Stoop



UBS Kids Cup Team - Podestplatz bei den Jüngsten

Eine Schar von fast 50 Kindern und das Maskottchen «Bauwilli» fuhren am Sonntag, 26. November 2023 mit dem Zug nach Eschenbach um am «UBS Kids Cup Team» teilzunehmen. Die Kinder aus den Riegen Leichtathletik, Jugi allgemein, Geräteturnen und Poly mini wurden dafür in 8 Gruppen aufgeteilt. 

Der vielfältige Wettkampf versprach von Anfang an viel Spannung und Spass für die AthletInnen und Fans. In 4 verschiedenen Disziplinen wurde um wertvolle Rangpunkte gekämpft. Dabei konnte die Schnelligkeit, die Sprungkraft und der Zusammenhalt unter Beweis gestellt werden. Aber auch Ausdauer, Treffsicherheit und Kampfgeist waren gefragt. 

Am Schluss platzierten sich 6 Teams im Mittelfeld oder knapp dahinter. In der Kategorie U14 Mix gelang den «Black Panthers» mit Anina, Lenny, Liana, Maxim und Zoé in einem starken Feld der 5. Schlussrang. Dank einer starken Teamleistung sicherte sich unser Team U10 Knaben «Red Arrows» mit Joel, Mael, Melvin, Nando, Nelio und Nico sogar den sensationellen 3. Rang! 

Herzliche Gratulation an ALLE zu ihrem Einsatz und den tollen Leistungen.

 

Rangliste: https://www.ubs-kidscup.ch/de/ubs-kids-cup-team/anmeldung/eschenbach

 

Text: Nadin Gehrig-Grüter



45. Korbballturnier Ägeri, 28.10.2023

Fünf Jahre nach der Zwangspause der Aktivriegen-Korbballmannschaft haben sich am 28. Oktober 2023 ein 7-er Team der Leichtathletik-Riege aufgemacht am 45. Korbballturnier der Sport Union Ägeri teilzunehmen. 

Die dynamische Mannschaft bestehend aus erfahrenen und jungen Korbballern trat jedoch nicht unvorbereitet an, beinahe vor jedem Leichtathletik Training wird zum Einwärmen fleissig Korbball oder Basketball gespielt. Somit durften sich die Ballwiler durchaus Chancen ausrechnen beim Turnier mithalten zu können.

Dies bestätigte sich bereits im ersten Spiel, welches die Mannschaft für sich entscheiden konnte. Es folgten noch drei weitere Gruppenspiele, aus welchen die Mannschaft zweimal als Sieger hervorgingen. Einzig der letztjährige Turniergewinner aus Grindel konnte die Ballwiler in der Gruppenphase an ihre Grenzen bringen. Die Finalteilnahme gelang trotzdem.

Das Finalspiel gestalte sich deutlich enger als die vorherige Partie gegen den amtierenden Turniersieger. Zur Halbzeit stand es nämlich in einem umkämpften Spiel 4:2 für die 7-er Truppe aus Ballwil. Die zweite Halbzeit zeigte einen ähnlich intensiven Spielverlauf, jedoch drehte sich das Blatt kurz vor Schluss und Grindel konnte das Final hauchdünn mit 6:5 gewinnen.

Trotz der engen Finalniederlage kann das Team stolz auf sich sein, denn Spass hatten sie ohnehin. Das Turnier zeigte auf, dass man möglicherweise in naher Zukunft einmal einen Korballturnier-Pokal in die Höhe stemmen darf…

 

Text: Simon Barmet

Fotos: Michael Peter, spitzensport@gmx.at



69. Generalversammlung der Damenriege Ballwil, 27.10.23

Fleissige Biene gesucht – neues Ehrenmitglied gefunden

Nach der Begrüssung durch die Präsidentin Manuela Lauber wurde im Restaurant Sternen eine zügige GV abgehalten. Alle 64 Anwesenden konnten sich anhand von Fotos und den spannenden Jahresberichten der einzelnen Riegen wieder an manch schönes Erlebnis zurückerinnern. Zwei Rückblicke erfolgten auf besondere Art und Weise. Statt eines vorgelesenen Textes führte die Präsidentin die Versammlung mittels eines Kahoot Quiz durch das vergangene Jahr. Die Korbballriege bediente sich der modernen Technik und liess den Bericht von künstlicher Intelligenz schreiben. (Dieser Text ist übrigens von natürlicher Intelligenz geschrieben.)

 

Neue Mitglieder wurden begrüsst, scheidende verabschiedet

Den fünf austretenden Mitgliedern standen sechs Neumitgliedern gegenüber, was erfreulicherweise eine positive Bilanz ergibt. Wie jedes Jahr wurden besondere Leistungen geehrt. So zum Beispiel die von Asi Lang, die bereits seit 25 Jahren mit grossem Elan die Gruppe «Damen Aktiv» leitet. Ebenfalls verdankt wurde der unermüdliche Einsatz von Beatrix Weiss, die nach 28 Jahren die Hauptleitung der Getu Riege abgibt. Besonders geehrt wurde auch Esthi Ulrich, welche mit Leib und Seele bei der Damenriege dabei ist. Sie wurde zum neuen Ehrenmitglied erkoren, da sie seit Jahren schon einige Ressorts mit ihrer helfenden Hand unterstützt hat.

 

Nach dem offiziellen Ende der GV durften sich alle von der Sternenküche mit einem feinen Nachtessen verwöhnen lassen.

Danach liess man den Abend gemütlich ausklingen.

 

Text: IK



Diplom J+S 1418coach

Unsere beiden jüngsten im LA Leiter-Team, Nadia Barmet und Livia Estermann, sind ab sofort diplomierte J+S 1418coach. Beiden haben den 2-tägigen Kurs in Willisau mit Bestnoten bestanden. Das Finden und Halten von ehrenamtlichen Leiterinnen und Leitern steht im Sorgenbaro­meter der Vereine ganz oben. Mit dem Programm 1418coach fördern die Kantone den Leiternachwuchs. 14- bis 18-Jährige werden an erste Leiteraufgaben herangeführt und übernehmen Mitverantwortung in ihrem Sportverein. 1418coach ist eine Erweiterung der bestehenden J+S-Ausbildung, welche ab 18 Jahren besucht werden kann. Seit 2020 können auch jüngere Leiterinnen und Leiter den Kurs, 1418coach, absolvieren und so in den Trainings wertvolle Arbeit mit den Kids leisten und ihr Wissen weitergeben. Herzliche Gratulation an Nadia und Livia.

 

Text: Beat Grüter



83. Generalversammlung der Aktivriege des STV Ballwil

Am 20. Oktober 2023 durfte der Präsident Sascha Härdi rund 74 Personen im Restaurant Sternen zur 83. ordentliche Generalversammlung der Aktivriege des STV Ballwil begrüssen. Mit den Jahresberichten der verschiedenen Riegen konnte man das vergangenen Vereinsjahr noch einmal Revue passieren lassen. Jan Kiener verlas das erste Mal in seiner Funktion als Hauptleiter der Geräteturnriege seinen Jahresbericht. Beat Grüter, der Hauptleiter der Leichtathletik-Riege, durfte in seinem Jahresbericht stolz die grosse Anzahl der Kinder in der Jugendriege LA, über 40 Mädchen und Knaben, vorstellen. Der Hauptleiter der Jugiriege allgemein, Markus Schurtenberger, spickte seinen Jahresbericht mit amüsanten englischen Übersetzungen. Im Jahresbericht des Präsidenten wurden die vielen abwechslungsreichen und gut besuchten Anlässe erwähnt und mit passenden Bildern und Videos untermalt. Zum Mitglied des Jahres wurde Pascal Fellmann mit passablem Vorsprung von der Versammlung gewählt. Das Rennen um den Vereinsmeister konnte Marc Röthlisberger hauchdünn für sich entscheiden. Der Präsident dankte den verschiedenen OKs für ihre Arbeit. Auch allen Leitern sowie den Funktionären wurde mit einem Präsent gedankt. Drei Personen haben sich entschieden, die Aktivriege zu verlassen. Dafür durften fünf Mitglieder und weitere fünf neue Mitturner in den Verein aufgenommen werden. Silvan Honauer gab nach zehn Jahren Vorstandsarbeit (6 Jahre Oberturner / 4 Jahre Kassier) seinen Rücktritt. Aufgrund seines unglaublichen Engagements wurde Silvan von der Versammlung mit einer Standing Ovation zum neuen Ehrenmitglied geehrt. Als neuer Kassier wurde Marc Röthlisberger gewählt. Zum Schluss wurden die vom Vorstand neu erarbeiteten Statuten von der Versammlung einstimmig angenommen. Danach wurde die 83. Generalversammlung mit einem Turnerlied geschlossen.

 

Text: Sascha Härdi

Die neue Zusammensetzung im Vorstand. Es fehlt: Larissa Wilmes (Chef Nachwuchs)
Die neue Zusammensetzung im Vorstand. Es fehlt: Larissa Wilmes (Chef Nachwuchs)